WOHNUNG DES MONATS

 

Südstr. 55, 1. Obergeschoss

 

Südstr. 55, 1. OG R, Bad

  • 3-Raum-Wohnung
  • sehr ruhige Wohnlage
  • helle Wohnräume
  • Sondepreis: 300,00 € KM
  • zzgl. NK und Kaution

mehr erfahren...

ERSTBEZUG NACH SANIERUNG

Projekte 2017 - Lessingstraße 1_Hofansicht

AKTION GEHT IN NEUE RUNDE

Serivcecard_Anreißer

mehr erfahren...

CHRONIK ZUM JUBILÄUM

Mieterzeitung Blickpunkt 2_2016

mehr erfahren...

.

Reparaturservice

Für eine schnelle Bearbeitung Ihrer Reparaturen nimmt die Reparaturannahme am Empfang unserer Geschäftsstelle Ihren Reparaturauftrag entgegen:
Reparaturannahme:

03447 591-190

Geschäftszeiten:  
Montag07:30 Uhr - 16:00 Uhr
Dienstag07:30 Uhr - 18:00 Uhr
Mittwoch07:30 Uhr - 16:00 Uhr
Donnerstag07:30 Uhr - 18:00 Uhr
Freitag07:30 Uhr - 12:00 Uhr

Sie können auch uns mit unserem Formular Ihre Reparatur per E-Mail melden: Reparaturformular

Havarien - Was ist zu tun?

In einem Havariefall während der o. g. Geschäftszeiten informieren Sie bitte ebenfalls unsere Reparaturannahme:
Reparaturannahme:03447 591-190

Außerhalb der o. g. Geschäftszeiten melden Sie einen Havariefall bitte umgehend unserem Bereitschaftsdienst:

Havarie-Telefon Bereitschaftsdienst:0800 2 38 38 38

 

Falls Sie nicht wissen ob Ihr Problem ein Havariefall ist, beachten Sie bitte die folgenden Hinweise - Havariefälle sind:

Elektrik
  • Stromausfall in der gesamten Wohnung
  • unter Spannung stehende Teile (Rohre, Wände)
  • elektrische Brände in Schaltern und Steckdosen
  • Ausfall des Aufzuges
  • Kabelbrände (Brandgeruch/Rauchentwicklung)
Brand
  • Feuer/starke Rauchentwicklung
Heizung
  • Totalausfall von Heizkörpern in der Wohnung
  • stark undichter Heizkörper/Rohrsystem oder Heizkörper geplatzt
Wasser/Gas
  • Ausfall Kaltwasserleitungen
  • Verstopfung Abwasserleitung (Grundleitungen und Fallstrang)
  • Fäkalienrückstau
  • Rohrbruch, Hauptsperrventil in der Wohnung lässt sich nicht schließen bzw. ist nicht vorhanden
  • durchsickerndes Wasser von anderer Wohnung
  • Wetter- und Sturmschäden (Baumschäden, Dachschäden, Fenster zerstört)
  • Gasgeruch, Verpuffung von Gasthermen/Gasheizungen, Überhitzung von Gasthermen
Nicht zu Havarien gehören beispielsweise:
  • tropfende Ventile
  • kein warmes Wasser
  • einzelne Heizkörper werden nicht richtig warm
  • verstopfte Handwaschbecken, Badewannen oder Toiletten
  • defekte Lichtschalter oder Steckdosen
  • Türschlossanlagen
  • defekte Sicherungen und Relais
  • Wasser im Keller nach Starkregen (nicht bei Rohrbruch!)
  • falsch geparkte Autos
  • Mieterstreitigkeiten
Tritt ein Schaden durch Havarie ein, bitten wir unsere Mieter, sofortige Maßnahmen zur weiteren Schadensbegrenzung einzuleiten. Solche Sofortmaßnahmen sind:
  • bei Brand Alarmierung von Feuerwehr und Notdienst (Notruf 112)
  • bei Wasserrohrbruch Schließen des Sperrschiebers in der Wohnung und des Ventils am jeweiligen Strang im Keller
  • bei Abwasserverstopfung Benachrichtigung aller anderen Hausmitglieder
  • bei Elektroschäden, Kabelbrand Abstellen der Sicherungen

Bereitschaftsdienst bitte nur im Havariefall nutzen!

Leider kommt es immer wieder vor, dass unser Bereitschaftsdienst in Anspruch genommen wird, obwohl keine Gründe für ein sofortiges Handeln vorliegen. Wenn beispielsweise nachts kein warmes Wasser aus der Leitung kommt, die Mischbatterie tropft oder eine Steckdose nicht funktioniert, sind dies keine Notfälle. Havarien sind nicht mit Reparaturen zu verwechseln!

 

Reparaturen sind während der o.g. Geschäftszeiten anzumelden und werden nach Terminvergabe durchgeführt!

 

Bedenken Sie, dass zu Unrecht gerufene Einsatzkräfte woanders bei wirklichen Gefahren nicht zur Verfügung stehen. Bevor Sie zum Hörer greifen, überlegen Sie bitte, ob der Schaden nicht auch am nächsten Werktag gemeldet werden kann.


.