WOHNUNG DES MONATS

 

KÖRNERSTR. 13, 1. OG L

 

Körnerstr. 13_3.OGL_Haus

  • 3-Raum-Wohnung
  • beliebte Gegend
  • helle und gemütliche Wohnräume
  • Sonderpreis: 440,00 € KM
  • zzgl. NK und Kaution

mehr erfahren...

AKTION GEHT IN NEUE RUNDE

Serivcecard_Anreißer

mehr erfahren...

Mieterzeitung BLICKPUNKT

02/2017

19_swg_2017_10_mieterzeitung_11_13_WEB_Seite_01.jpg

mehr erfahren...

.

Presseartikel der Osterländer Volkszeitung (OVZ) vom 13.01.2010

Führungswechsel - Michael Rüger neuer SWG-Chef in Altenburg

 

Altenburg (E.P.). Die Städtische Wohnungsgesellschaft(SWG) Altenburg hat seit Jahresbeginn einen neuen Chef.
Nachdem Jürgen Roll, der seit fast 20 Jahren dem Unternehmen vorstand, Ende 2009 in den Ruhestand verabschiedet wurde, führt nun der bisherige Kaufmännische Leiter und Prokurist Michael Rüger die Geschäfte.

 

Der 57-jährige Diplom-Ingenieur hatte sich auf die betriebsinterne Ausschreibung beworben und war bereits im Mai vergangenen Jahres vom Altenburger Stadtrat ab 1. Januar 2010 zum neuen Geschäftsführer berufen worden. Oberbürgermeister Michael Wolf (SPD) – die Wohnungsgesellschaft ist eine hundertprozentige Tochter der Stadt – gratulierte Rüger zum Neujahrsempfang offiziell und wünschte ihm viel Erfolg in der neuen verantwortungsvollen Tätigkeit.

 

Mit dem Aufrücken Michael Rügers in die Spitzenposition geht eine neue Struktur in der SWG-Leitungsebene einher, da der Geschäftsführerposten aus den eigenen Reihen besetzt wurde. Rügers Nachfolgerin auf dem Posten des Kaufmännischen Direktors ist Kathrin Macheleid, die zugleich erste Stellvertreterin des Geschäftsführers ist. Technische
Leiterin, jetzt ebenfalls mit einer Prokura (Handlungsvollmacht) ausgestattet, bleibt Eva-Maria Ochmann. Neu geschaffen wurde zudem der Bereich Wohnungswirtschaft, dessen Leiterin Jana May ist.

 

Der neue SWG-Chef kam bereits 1983 zum damaligen VEB Gebäudewirtschaft und stieg nach der Wende in die Führungsetage auf, gehörte mit Roll und Ochmann seit fast 20 Jahren zur Führungstroika des Unternehmens. Die SWG ist mit rund 6000 Wohnungen und Gewerbeeinheiten der größte Vermieter Altenburgs und der Region. Neben der Verwaltung des eigenen Bestandes, ist sie auch als Verwalter und Dienstleister für private Eigentümer tätig, zeichnet zudem für Baubetreuung, Bauträgerschaft sowie Sanierung und Modernisierung verantwortlich. Das Unternehmen beschäftigt rund 60 Mitarbeiter. Mit Beginn seiner Amtszeit steht Rüger gleich vor einer Mammut-Aufgabe – der Neubebauung des Areals am Markt.

 

In Altenburg hat sich der SWG-Spitzenmann auch als Tischtennisspieler einen Namen gemacht. Er ist noch immer aktiv im Wettkampfbetrieb, leitet seit vielen Jahren die Abteilung Tischtennis bei Aufbau Altenburg und bezeichnet sich selbst als sportverrückt. Seit der Geburt des ersten Enkelkindes spielt der Sport allerdings nicht mehr allein die erste Geige in der Freizeit des Managers. Michael Rüger ist verheiratet und hat zwei erwachsene Kinder.

 

Quelle: Osterländer Volkszeitung (OVZ) vom 13.01.2010, Seite 13


.